Blog

13.04.2015

Aufgaben den Teammitgliedern zuweisen

Jede Nachricht, die Sie in pageplanr schreiben, kann in eine Aufgabe umgewandelt werden, die einem bestimmten Teammitglied direkt zugeordnet werden kann. Der Vorteil der Arbeit mit Aufgaben ist zweifach: Aufgaben werden in jeder Nachrichtenliste mit einer roten Markierung hervorgehoben, so dass Sie auf einen Blick sehen, was es alles zu tun gibt. Und jedes Teammitglied erhält eine Liste aller Aufgaben in seinem Profil, wo die Aufgaben per Mausklick als erledigt markiert werden können.

Zuerst verwandeln wir die Nachricht in eine Aufgabe. Das geschieht, indem man einem Wort einen Doppelpunkt voranstellt. Die Nachricht "martin can u plz rewrite the intro" würde also zu einer Aufgabe werden, indem ein Doppelpunkt vor "rewrite" eingefügt wird: "martin can u plz :rewrite the intro".

Im Grunde ist es egal, wo Sie den Doppelpunkt setzen - jede Nachricht mit einem Doppelpunkt wird als Aufgabe betrachtet. Aber wenn Sie den Doppelpunkt direkt vor das Wort setzen, das die Aufgabe beschreibt, ist es für Ihre Teammitglieder viel verständlicher.

Jetzt, wo wir unsere Aufgabe haben, wollen wir sie einem Teammitglied zuweisen. Das ist genau wie bei der Erstellung der Aufgabe, Sie müssen nur dem Namen des Teammitglieds ein @-Zeichen voranstellen. Die endgültige Nachricht würde also wie folgt aussehen: "@martin can u plz :rewrite the intro".

Jetzt hat diese Nachricht nicht nur mehr Bedeutung in der Nachrichten-Timeline, sondern sie erscheint auch als ankreuzbare Aufgabe im Profil von Brian.

Anstatt den Namen eines Mitglieds zu schreiben, können Sie auch einfach den Namen des Mitglieds aus dem Dropdown-Menü links neben der Nachrichteneingabe auswählen.

Extra-Tipp: Sie können natürlich auch mehrere Teammitglieder mit Ihrer Nachricht ansprechen, z.B. "@martin @pat @kathleen wir müssen das Fotoshooting verschieben". Denken Sie aber daran, dass eine Aufgabe nur einem einzigen Teammitglied zugewiesen werden kann; mit "@brian @design @julia finish :composing" wird also nur Brian diese Aufgabe als abhakbares To-Do-Element in seinem Profil haben, da er das erste Mitglied ist, das in der Nachricht erwähnt wird. Auf diese Weise können Sie für bestimmte Aufgaben eine Untergruppe Ihres Projektteams bilden und trotzdem klare Zuständigkeiten haben!